Jeanstasche aus einer alten Jeans

So lebt die Lieblingsjeans in einer Jeanstasche weiter!

Umhängetasche aus einer alten Jeans genäht.

Jeanstasche aus den Gesäßteilen einer alten Jeans nähen

Alte Jeans für eine Jeanstasche
Werft Eure alten ausrangierten Jeans nicht weg! Daraus kann man noch wunderbar kleine Taschen nähen. Die großen Gesäßteile eignen sich prima zur Weiterverarbeitung. Mit einem netten Futterstoff (bestimmt habt Ihr noch ein Reststück) wird daraus eine hübsche kleine Umhängetasche.  Den Jeansknopf könnt Ihr als Verschlußknopf für die Tasche verwenden. Unser Schnittmuster 667010 ist ideal für dieses Projekt. Eine Gesäßtasche könnt Ihr auch nach aussen auf die Tasche nähen, dann habt Ihr noch eine zusätzliche, kleine Tasche wie auf der Abbildung.

Das sind die Taschenmaße für die Umhängetasche: 18 cm breit, 16 cm hoch und 4 cm tief.

667004_Kosmetiktaeschchen

 

Diese kleine Kosmetiktasche könnt Ihr auch aus einer alten Jeans zaubern. Ich habe das mal aus einer Lieblingjeans meiner Tochter gemacht. Sie konnte sich einfach nicht von der Hose trennen obwohl die Jeans kurz davor war auseinander zu fallen. Jetzt hat sie ein schönes Andenken an ihre liebe alte Jeans. Leider ist das Foto von der Tasche verloren gegangen sonst würde ich es Euch hier zeigen. Aber ihr könnt es Euch bestimmt auch so vorstellen.

Merken

1 Kommentar zu Jeanstasche aus einer alten Jeans

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*