Oktober Outfit – Wenn Herbstfarben Einzug nehmen

Zeit für unser Oktober Outfit. Langsam verfärbt sich das Laub an den ersten Bäumen. Nach dem wunderschönen Spätsommer hat der Einzug der Herbstfarben ja auf sich warten lassen. Darüber sind wir aber gar nicht böse, im Gegenteil, nach dem ich im August noch über das schlechte Sommerwetter geklagt habe und auf  besseres Wetter gehofft habe, sind wir dieses Jahr doch wirklich noch mit gutem Wetter belohnt worden. Am 1. Oktober war ich auf einem Geburtstagsbrunch eingeladen. Alle Gäste meinten im Vorfeld: “ Bestimmt wird drinnen gefeiert.“ Und drinnen war dann auch eingedeckt worden, aber alle Gäste strömten nach draußen weil die Sonne wieder wohlig warm hinter den Wolken hervor kam. Oh,was hatten wir für einen schönen Tag im Garten. Eine Freundin meinte irgendwann: „Jetzt kann es ruhig Herbst werden, ich habe schon Lust auf meine Winterkleider.“ Und nun ist er da der Herbst.

Dazu passend unser Oktober Outfit – perfekt für einen Waldspaziergang.

Schön eingekuschelt in eine warme Jacke – dazu ein warmer Rock und ein paar gemütliche Laufschuhe oder ein Paar Stiefel. So friert man nicht und der Herbst läßt sich genießen. Unsere Jacke ist aus einem dicken Walkstoff. Walkstoff hält wirklich wunderbar warm. Und bei unserem Outfit des Monats Oktober ist sogar der Rock aus einem gefilzten Wolljaquard.

Jacke und Rock sind einfach und schnell zu nähen.

Walkjacke DetailaufnahmeBei der Jacke habe ich mit der zotteligen Webkante vom Walkstoff die Kanten verziert. Ich habe mir einen Streifen von der Webkante abgeschnitten und zwischen Oberstoff und Beleg Walkjacke Ärmelabschlußeingearbeitet. Die Kanten werden nicht verstürzt. Alle 3 Lagen werden aufeinander gelegt und 1 x abgespteppt. Die Zottelkante schaut etwas zwischen Oberstoff und Beleg hervor.
Die untere Ärmelkante habe ich direkt an der Webkante angelegt.  Walkstoff muß nämlich nicht zwingend im Fadenlauf zugeschnitten werden. Ein Saum ist damit überflüssig.
Walkstoff ist ein sehr dankbares Material in der Verarbeitung. Offene Kanten müssen nicht versäubert werden – das betrifft auch die Nahtzugaben. Da der Wollstoff beim Walken verfilzt, lösen sich die Schnittkanten nicht auf. Somit läßt sich die Jacke einfach schnell arbeiten.

Nun noch etwas zu den Knöpfen: Ich habe 4 verschiedene Silberknöpfe an die Jacke genäht. Man bekommt unterschiedliche Knöpfe nicht immer im gleichen Durchmesser. Wenn euch die Idee gefällt, müßt ihr nur darauf achten, daß sie in etwa gleich groß sind.

 

So, und jetzt zum Rock: Dieser Rock hat einen Gummizugbund. Das heißt: Reißverschluß und Knopfloch erübrigen sich. Ist doch wunderbar nicht wahr? Schmaler Schlupfrock
Der Rock ist also noch schneller genäht als die Jacke. Der Rock muß nicht unbedingt gefüttert werden. Hier kommt es auf  euren Geschmack an. Wenn ihr den Rock aus einem Wollstoff näht, könnte ich mir vorstellen, daß die eine oder andere von euch den Rock gerne gefüttert hätte oder ihr tragt einen Unterrock dazu.

Eine Rockalternative für das Oktober Outfit

640007-frei

Wer lieber einen längeren Rock trägt, findet bestimmt an diesem Schnittmuster seinen Gefallen. Dieser Rock hat ebenfalls einen Gummizugbund. Er ist wadenlang konzipiert, für die notwendige Bewegungsfreiheit sorgt ein hinterer Schlitz. Auch dieses Modell läßt sich gut aus einem leichten Walkstoff arbeiten und paßt zu dem Jackenschnitt.

 

Übrigens, alle 3 Schnittmuster gibt es jetzt auch als Download Schnittmuster. Für alle, die Ihre Nähpläne gerne SOFORT umsetzen möchten.
Hier die Links zu den Download Schnittmustern:
Walkjacke  E-621010      Schlupfrock kurz E-640005          Schlupfrock lang E-640017

 

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Auswahl der passenden Stoffe für euer Oktober Outfit. Außerdem freuen wir uns immer wieder wenn ihr von euren Ergebnissen berichtet oder uns sogar ein Foto schickt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*