Adventskalender aus Pyramiden

Adventskalender aus Pyramiden

Nahsicht des Adventskalender
Die Regale im Supermarkt füllen sich mit leckeren Weihnachtssachen. Überall gibt es Adventskalender zu kaufen. Wir dachten, wir befüllen selber einen Kalender. Nach unserer Nähanleitung für Pyramiden haben wir einen Adventskalender genäht, der jedes Jahr neu befüllt werden kann und sicherlich nie aus der Mode kommt.

Ihr könnt hier wunderbar verschiedene Stoffe kombinieren. Auch könnt Ihr hier tief in Eure Restekiste greifen.

Stoffe: siehe Anzeige rechts – stoffe.de
Aufhänger: Bandweberei Kafka
Reißverschluß: Prym Consumer
Perlen: aus dem Bastelgeschäft
Zahlenanhänger und Girlande: selbstgemacht

 

 

 

Stoffverbrauch Adventskalender

Die einzelnen Pyramiden für den Kalender sind aus zwei verschiedenen Stoffen gefertigt.
Über die gesamte Länge der Pyramide zieht sich ein Reißverschluss. Du benötigst einen Endlos-Reißverschluss.
Eine fertige Pyramide hat eine Seitenlänge von 12 cm.
Bevor du die Streifen zuschneidest, beklebe den Stoff mit einer festen Einlage (Schabrackeneinlage).
Es werden 5x je zwei 130 cm lange Streifen zusammen mit einem Reißverschluß versehen, darauf werden 5 Zipper gezogen. Die Streifen werden in 5 gleiche Teile geschnitten.
Mit diesen Schnittteilen verfährst du, wie mit der Pyramide beschrieben.
Wir stellen hier zwei Variationen des Adventskalenders vor. (siehe Stoffverbrauch rechts)

 

Adventskalender

 

Steppe den Reißverschluß über die gesamte Länge auf die rechte Stoffseite. Bügel die Nahtzugabe in den Stoff, der Reißverschluß liegt jetzt oben.

Lege den zweiten Stoffstreifen mit der rechten Seite auf die freie Reißverschlussschiene und steppe auch hier beides zusammen. Auch hier wird wieder gebügelt.
Fädle nun die Zipper auf und teile den Streifen in 5 gleiche Abschnitte.
(Nebenstehende Zeichnung ist nicht proportional gezeichnet).

 

 

Folge der Nähbeschreibung der Pyramide, allerdings steppst du die letzte Quernaht auch von der linken Seite. Öffne vorher den Reißverschluß etwas, damit du die Pyramide wenden kannst.

 

Fertigung der Pyramiden:

 

Pyramide nähenMittig an einer langen Seite des Rechtecks steckst du  eine kleine Schlaufe fest. Falte das Rechteck mit der rechten Stoffseite innen aufeinander und schließe die seitlichen Nähte, dabei nähst du auch die Schlaufe fest.
Bügel die Nähte aus und wende das Werkstück.Pyramide nähen

 

 

 

 

Pyramide nähen

 

Bügel die Nahtzugaben nach innen.Pyramide nähen
Quer zu den seitlichen Nähten steppst du jetzt die Öffnung zu. Die Pyramide liegt links von der Nadel, die Nadel stellen Sie nach rechts.

 

An die Zipper haben wir handbeschriebene Nummern mit kleinen roten Holzperlen befestigt.

 

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*