Nahtkantenversäuberung mit Schrägstreifen

Bunt gemusterter Stoff mit Nahtzugaben, die mit grünem Schrägband versäubert sind.
Nähbeschreibung zum Herstellen eines Schraegstreifens
Nähbeschreibung als PDF zum Download

Schrägstreifen selber machen

Damit ungefütterte Kleidungsstücke auch von innen gut aussehen, empfehlen wir die Nahtkantenversäuberung mit Schrägstreifen.  Man kann  sie fertig kaufen. Die günstigere Variante ist aber – und wirklich einfache Variante – wenn man den Schrägstreifen selbst macht.

Schrägstreifen selber schneiden

Mit dieser Methode kannst Du ganz einfach ein langes Schrägband herstellen. Schneide zuerst ein Quadrat zu. Die Kantenlänge des Quadrats lässt sich nach folgender Formel berechnen:

Quadratwurzel aus Länge x Breite
Markiere dann  die Diagonale und schneide das Quadrat an der Markierung auseinander. Anschließend nähst Du 2 kurze Seiten rechts auf rechts aneinander. Bügel die Naht auseinander, die überstehenden Nahtzugaben kannst Du abschneiden. Markiere nun die Schnittlinien im Abstand der Schrägbandbreite. Wenn Du ein Quadrat beliebiger Größe zugeschnitten hast und zum Schluß ein schmalerer Rest bleibt, schneide diesen ab. Lege die schrägen Enden nun um eine Markierung versetzt zusammen. Nähe den Streifen zu einer Runde zusammen. Achte darauf, dass die Linien an der Naht zusammenstoßen. Bügel die Naht auseinander. Dann beginnst Du an einem überstehenden Ende den Streifen aufzuschneiden.

 

 

Nähbeschreibung zum Einfassen mit Schraegband
Nähbeschreibung als PDF zum Download

So nähst Du den Schrägstreifen an die Nahtzugaben.

Nahtversäuberung mit Schrägstreifen bei einem beige/braunen Doubleface
Ansicht von der linken Seite

Den Streifen der Länge nach so falten, dass 5 mm überstehen und bügeln. Wenn Du eine Rundung einfassen willst, forme den Streifen beim Bügeln. Den Streifen von rechts auf die Kante stecken und steppfußbreit festnähen. Den Streifen noch einmal falten, so dass der Faltenbruch die Ansatznaht knapp verdeckt  und  bügeln. Jetzt den Streifen so nach innen klappen, dass der Schrägstreifen um die Kante liegt und heften. Von der rechten Seite direkt in der ersten Naht (Nahtschatten) festnähen. Auf der Rückseite wird der Streifen dabei mit festgenäht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*