Nähzubehör – Was benötigst Du zum Nähen?

Ein Foto von Nähzubehör.

Das nötigste Nähzubehör……..

Stoffschere, Papierschere, evtl. kleine Fadenschere, Schneiderkreide, Maßband, Handnadel, Heftfaden, Stecknadeln, Pfeiltrenner, Dampfbügeleisen, Bügeltuch, Bügeltisch, Heftgarn, passendes Nähgarn, Nähmaschine.

………………….das wichtigste Nähzubehör

Natürlich gibt es noch viel mehr Nähzubehör, aber mit dem oben angeführten Nähzuhör, kannst Du beginnen. Allerdings fehlt noch ein wesentliches Teil: das Schnittmuster. Das Schnittmuster ist für das Bekleidungsnähen Dein wichtigstes Hilfsmittel. Damit bestimmtst Du das Aussehen und die Paßform Deines Kleidungsstücks. Achte beim Einkauf auf die richtige Größe, sonst musst Du zu viel ändern.

3 Kommentare zu Nähzubehör – Was benötigst Du zum Nähen?

  1. obwohl ich relativ viel nähe, habe ich hin und wieder Probleme mit den Schnitten. Bei einer Körpergröße von 168cm müssten die Schnittmuster eigentlich gut passen, das ist aber nicht immer der Fall. Häufig sitzt die Taille nicht richtig und gerade bei den Wiener Nähten sitzen die Rundungen nicht so genau. Wer kann mir da einen Rat geben?

    • Hallo Annette, das klingt so, als ob Deine Vorder- und Rückenlänge nicht die gleichen Maße, wie die Standardgröße hat. Überprüfe das doch mal! Wenn nämlich die eigene Taille höher sitzt, dann hat man oberhalb der Taille zuviel Stoff, der wirft Falten und auch eine Wiener Naht kann nicht mehr da sitzen, wo sie hingehört.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*