Futterschnitt für einen Rock

Eleganter Rock aus grüner Seide mit roten Rosen bestickt

Einen Futterschnitt für einen Rock könnt Ihr auch selbst machen

Einen Futterschnitt für einen Rock ist auch bei einem langen Rock schnell gemacht, wenn  kein Futterschnitt dabei ist. Besonders bei empfindlichen Oberstoffen oder im Winter möchte man aber ein Futter unter in einem Rock haben, weil er nicht an den Strumpfhosen „klebt“. Bei Röcken sind die Schnittteile für den Ober- und Futterstoff in der Regel  gleich. Es gilt aber folgende Punkte zu beachten:

– Der Futterschnitt wird größer zugeschnitten als der Oberstoff. Gebt im Vorder- und Rückenteil je 1 – 1,5 cm Mehrweite zu.
– Wenn der Rock mehrere Teilungsnähte hat, verteilt die Mehrweite auf die einzelnen Nähte.
– Die Länge wird um 2 cm gekürzt.

1. Arbeitsschritt Futterschnitt für einen Rock2. Arbeitsschritt Futterschnitt für einen Rock

Schieb den Rock in den Futterrock, die beiden linken Seiten liegen aufeinander. Hefte beide an der Taillenlinie zusammen. Dann arbeitest Du das Bündchen.

Am Reißverschluß nähst Du das Futter mit der Hand fest.3. Arbeitsschritt Futterschnitt für einen Rock

Tip von ZwischenmassLanger Rock

Bei einem langen Rock zeigen die Nahtzugaben in die gleiche Richtung wie beim Oberrock, da man bei langen Röcken beim Sitzen mehr vom Futterrock sieht.

 

 

 

 

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*