Futterschnitt für einen Mantel

Wie erstelle ich selber einen Futterschnitt?

Zwischenmass Modell 626 101

Nicht jedes Schnittmuster hat zwingend einen Futterschnitt. Bei manchen Kleidungsstücken ist auch kein Futterschnitt notwendig z.B. wenn ein Mantel oder eine Jacke für einen Doublefacestoff konzipiert wurde. Es gibt auch Schneiderinnen, die sich freuen wenn sie kein Futter nähen müssen. Auf der anderen Seite ist dann die Nahtversäuberung aufwendiger wenn es gut ausehen soll. Alles hat so seine Vor- und Nachteile.

Und dann gibt es ein paar Gründe, warum man gerne einen Futterschnitt für seinen Mantel oder seine Jacke haben möchte:

Der Oberstoff kratzt
oder er ist locker gewebt/gestrickt, sodass er sehr winddurchlässig ist.
Keine aufwendige Nahtversäuberung. Auch wenn man es kaum glauben kann, aber ein Futterstück ist wirklich schnell zusammengenäht.
Außerdem rutscht der Mantel mit einem Futter besser über die Kleidung und “klebt“ nicht am Körper.

In diesem Artikel zeigen wir wie Euch wie Ihr ganz einfach einen Futterschnitt selber machen könnt. Und wie Ihr in der Abbildung seht, könnt Ihr mit einem Futter auch noch dekorative Akzente setzen. Sieht doch nett aus so ein sonnengelbes Futter. Es gibt auch sehr schöne gemusterte Futterstoffe …..

 

Entwicklung des Futterschnittes

Vorderteil

626101Futterschnitt für VorderteilDu legst den vorderen Beleg auf das Vorderteil und markierst dir
die Beleglinie. Entlang der Beleglinie schneidest du dann das Vorderteil auseinander.
Du benötigst nur das seitliche Schnittteil für das Mantelfutter.

Der Saum wird um 2cm gekürzt, damit das Futter nicht heraus blitzt.

Falls der Abnäher sehr klein ist (bis 1cm), kannst du ihn zulegen.

 

 

 

 

Rückenteil

626101 Futterschnitt für RückenteilWie beim Vorderteil legst du den Beleg auf das Rückenteil und schneidest entlang der Beleglinie.

An der rückwärtigen Mitte zeichnest du eine Parallele für die Futterfalte im Abstand von 2cm ein.
Diese wird von unten und oben ca. 6cm sowie an der Taille ca. 3cm zugenäht.

Auch beim Rückenteil wird der Saum 2cm gekürzt.

 

 

 

 

Ärmel

626101 Futterschnitt für Ärmel

 

Die Ärmelnähte verlängerst du nach oben um jeweils 1,5cm.
Von dem Punkt aus gehst du 0,5cm nach außen.

 

 

 

 

 

 

626101 Futterschnitt für Ärmel

 

 

Jetzt zeichnest du den Ärmel neu aus und kürzt den Saum um 2cm.

Nicht vergessen: Beim Zuschneiden des Futters die gleiche Saumzugabe wie beim Oberstoff dazu geben.

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*