Fransenkante – ein Hingucker an deiner Jacke oder Blazer

Fransenkante

Vor dem Zuschnitt des Schnittmusters

Vor dem Zuschneiden deiner Jacke mit Fransenkante entscheidest du , welche Kanten du mit Fransen versehen willst. Schnittteile, die einen Beleg haben, verarbeitest du nach der unten stehenden Methode. Säume und andere Kanten hinterlegst du  mit einem Ripsband, damit kannst du schöne Akzente setzen.
Die vordere Mitte einer Jacke kann auch mit einer  Fransenkante  auf Stoß verarbeitet werden. Knicke vor dem Zuschneiden den Übertritt nach hinten und lege das Schnittteil so auf.  Falls du im Papierschnitt einen angeschnittenen Beleg hast, schneide diesen auseinander.  Schneide den Übertritt nicht ab, falls du die Jacke später in einer anderen Variation nähen willst.

Nähanleitung Fransenkante
Nähbeschreibung für Fransenkante als PDF zum Download

Arbeiten der Fransenkante

Lege den Oberstoff und den Beleg  mit der rechten Stoffseite vor dich hin. Schiebe den Beleg unter den Oberstoff, so dass die linke Seite des Oberstoffs auf der rechten Stoffseite des Beleges liegt. Beide Nahtlinien liegen übereinander. Steppe auf der Nahtlinie.
Bügel den Beleg nach hinten und steppe die Naht ein 2. Mal, jetzt durch alle drei Stofflagen.

Franse die überstehende Kante aus.
Schneide die Fransen auf eine gleichmäßige Länge ab.

Du kannst die Kante auch mit einer Borte verzieren.

 

Unser Schnittmuster für die Langjacke eignet sich hervorragend für eine Fransenkante.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*