Schnittanpassung für einen Puffärmel

So machen Sie aus einem schmalen, langen Ärmel einen kurzen Puffärmel

Naehbeschreibung Puffärmel
Naehbeschreibung_Puffärmel
Nähbeschreibung Schnittanpassung Puffärmel als Pdf zum Download

Schnittanpassung Puffärmel:

Um das Orginal für den Puffärmel nicht zu zerstören, kopieren Sie den Ärmel in der gewünschten Länge, ca. 25 cm ab der Kugel gemessen. Schneiden Sie den Ärmel wie in der nebenstehenden Zeichnung ein. Achten Sie darauf, dass Sie innerhalb der beiden Ärmeleinsatzzeichen schneiden. Legen Sie die Ärmelteile auf ein ausreichend großes Stück Papier (Sie benötigen auch Platz nach oben), zeichnen Sie sich eine Mittellinie ein und ziehen Sie die Schnittteile jeweils 2 cm auseinander.

 

Um in der Kugel noch mehr Weite zu bekommen, drehen Sie Teil A&B gemeinsam 2 cm von der Mitte weg. Ebenso verfahren Sie mit den Teilen C&D .

Anschließend werden die Teile A&D im Kugelbereich um 2 cm erweitert. Kleben Sie die Schnittteile in diesen Positionen auf das Papier.

Zeichnen Sie eine neue Kugel- und Saumlinie. Der Bereich zwischen den beiden äußeren Teilen wird eingekräuselt.
So haben Sie einen neuen Ärmel gestaltet und nähen diesen wie gewohnt ein. In den Ärmelsaum ziehen Sie ein schmales Gummiband ein.

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*